Wir erweitern neben der finanziellen Transparenz die Bilanz um soziale, kulturelle, nachhaltige oder ökologische Faktoren und machen diese sichtbar.

Die Wertebilanz zeigt die Beständigkeit Ihres Unternehmens aus ganzheitlicher Sicht. Frühzeitig werden Verbesserungspotenziale für das Unternehmen erkannt.

Die neue Bilanzform sorgt für Klarheit und Effizienz in der Unternehmensführung.

Wir sind überzeugt, dass der neue Prozess Mitarbeiter begeistert und motiviert. Weil sie sich mit dem Unternehmen verbunden und einbezogen fühlen.

Das macht Sie als Unternehmer und Ihr Unternehmen für Fachkräfte und neue Mitarbeiter besonders attraktiv. Damit erarbeiten Sie sich einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil. Sie heben Ihr Unternehmen im Wettbewerb um Talente positiv ab.

Der neue, wertebasierte Bilanzierungsprozess führt zu Motivation und Begeisterung bei den Mitarbeitern, da sie Verbundenheit und Einbeziehung erleben und lernen, sich auf das Intensivste mit ihrem Unternehmen und dessen Werten zu identifizieren.

Wertebilanz

Wertebilanzen

Bilanzen vollständig und richtig erstellen – für soziale Organisationen und Unternehmen materielle, immaterielle, soziale, ökologische und kulturelle Werte erfassen und bilanzieren. Wertebilanzen sind reicher!

Sie sind um Faktoren, Werte und Kategorien erweitert, die in einer gewöhnlichen Bilanz nicht berücksichtigt werden. Wertebilanz oder value balance folgt einem ganzheitlichen Ansatz.

Herkömmliche Bilanzen stellen nur die finanziellen Verhältnisse dar; Wertebilanzen ergänzen, was fehlt. Eine Entdeckungsreise zum Kern des Unternehmens.

Werte

Werte, die sich in einem Zeitraum real entwickeln oder in einer Zielplanung prognostiziert werden, finden Eingang in einer qualitativ neuen Form der Buchhaltung. Die Ergebnisrechnung gewinnt einen neuen Charakter. Erfolgswirksame Faktoren schaffen Werte im Sinne einer Wertschöpfung.

Richtig bilanzieren – Die Frage, ob wir richtig bilanzieren, stellt sich nicht nur aus handelsrechtlicher Sicht. Das Außerachtlassen vielseitiger unternehmerischer Tätigkeit in den Bilanzen stellt sogar ein Risiko für die Unternehmen dar.

Wirkungsbuchhaltung

Die Wirkungen der Wertschöpfungsprozesse werden beobachtbar gemacht. Dazu bedarf es auf die Geschäftsprozesse kreativ zugeschnittener Methoden, um deren Entstehung und Wirkung zu verfolgen.

Wirkungsbuchhaltung ermöglicht, Transformationsprozesse zu buchen. So werden diese über einen festgelegten Zeitraum beobachtbar und dokumentiert. Auf der Grundlage der einzelnen Wirkungsbuchungen erhalten Ergebnisrechnung und Bilanz eine neue Aussage.

Kurz und bündig

Spiegeln Bilanzen die tatsächlichen Verhältnisse in einem Unternehmen wieder? Bilden diese vollständig und wahrheitsgemäß die unternehmerischen Prozesse ab? Für die meisten Mitarbeiter und Führungskräfte sind Bilanzen langweilig, und es macht keinen Spaß, sich damit zu beschäftigen, geschweige denn, diese zu erstellen. Was fehlt? Bilanzen stellen herkömmlich eher Zahlen und Berichte dar. Die finanzielle Entwicklung der Geschäftsaktivitäten in definierten Zeiträumen wird abgebildet. Doch was ist mit anderen unternehmerischen Belangen? Und wie steht es mit der Zukunft des Unternehmens? Was will ein Unternehmen im nächsten Jahr erreichen? Was können wir in der Bilanz in buchbaren Werten ergänzen? Eigentlich schreibt die Gesetzgebung sogar vor, korrekt, vollständig und wahrheitsgemäß zu bilanzieren. Nur werden Bilanzen bislang vereinfacht und auf rein finanzielle Aspekte reduziert. Was ändert sich, würde korrekt und vollständig bilanziert werden? Vieles, für das bereits in Unternehmen gearbeitet wird, wird sichtbar und bewertet, wertgeschätzt und damit buchbar. Bislang wenig Gesehenes würde offenbar, neben den Potentialen auch die Risiken und Gefahren für ein Unternehmen.

Die Wertebilanz ist ein neuartiges System zur

umfassenden Buchhaltung und Bilanzierung

Mittels erweiterter Methoden wird die herkömmliche Bilanz um soziale, ökologische, nachhaltige und kulturelle Faktoren erweitert. Dies durch reale Buchungen, nicht mittels Reporting. Es ist von besonderer Bedeutung herauszuarbeiten, welche Werte für ein Unternehmen eine Rolle spielen. Hierbei ist erstens zu fragen, welche Werte dies sind. Zweitens, ob diese Werte bilanziell wirksam werden und drittens inwiefern sich diese auch in Geldwerten niederschlagen. Wir untersuchen etwa 120 Werte, welche in der westlichen Welt von Belang sind. Interessant ist es, dass es eine große Anzahl von Werten gibt, die einen erheblichen Hebel bei der Wertschöpfung spielen, die jedoch gar nicht in der Bilanz gewürdigt werden. Dies wollen wir ändern, indem wir die Werte wertschätzen und ins Bewusstsein der Unternehmen bringen. Es gleicht einer Entdeckungsreise in das Land der Werte. Durch die Beschäftigung mit einem oder mehreren Werten können Wirkungen für das Unternehmen erfolgen, die wertschöpfend an sich sind. Grundsätzlich stellt sich die Frage, wie wir einen Wert bemessen.

Übersichtlichkeit und Klarheit

Das dient auch der erhöhten Übersichtlichkeit von Prozessen und Entscheidungen im Unternehmen. Es nutzt ebenfalls der Verfolgung und Prüfung von Wirkungen in der Zukunft, die durch unternehmerische Entscheidungen ausgelöst werden. Damit wird die gewöhnliche Bilanz um wesentliche Gesichtspunkte ergänzt und auf ein höheres Niveau gehoben. Nicht aus den Augen gelassen wird bei aller Systematik, dass Werte und deren Entstehung eine zentrale Bedeutung für ein jedes Unternehmen haben.

Für Unternehmen Neuland

Unternehmen, welche die Wertebilanz einsetzen, zeigen offensiv, was sie können und leisten in den genannten Bereichen (sozial, kulturell, ökologisch und nachhaltig). Ob die Einführung der Wertebilanz als Bilanzstandard der Unternehmen Einfluss auf die Entwicklung einer Volkswirtschaft nehmen kann, soll ebenfalls untersucht werden. Die Wertebilanz wird langfristig das Verhalten der Unternehmer und Mitarbeiter grundlegend verändern. Dies auch, da die verschiedenen Faktoren mehr Aufmerksamkeit im Unternehmen erfordern und es initialen Aufwands zum regelmäßigen Arbeiten an den Faktoren und der Wertebilanz bedarf. Dies wird zu Wertsteigerungen wie aber auch zu -minderungen der Unternehmen führen. Eines ist gewiss: Die Wertebilanz wird die ökonomischen Verhältnisse realistischer spiegeln und der unternehmerischen Wirklichkeit näherbringen.

Wertschöpfungsprozesse analysieren

Die makroökonomischen Grundlagen der Wertebilanz versteht nur, wer das große Ganze anschaut und die Kernprozesse erkennt. Dazu gehört vor allem die Wertschöpfung, eben die Entstehung von Werten. Es bedarf eines Ruckes und Mut, sich ins nahezu unbekannte Land der Werte und ihrer Wirkungen auf den unternehmerischen Genius zu wagen. So werden Buchhaltung und Bilanzierung lebendig und können Freude bereiten. Warum, weil die Erkenntnisse der Entdeckungsreise tatsächlich auch in die Bilanz geschrieben werden. Am Ende steht eine Wertebilanz, die sich qualitativ sehen lassen kann. Sie wird in Zukunft von den Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten, vielleicht sogar von Finanzbeamten und anderen Interessierten gerne gelesen. Begeisterung kommt auf für das Erreichte. Auch dann, wenn durch gemeinsames Hinsehen Neues entdeckt wurde. Durch die Anwendung des Systems der Wertebilanz entstehen gegebenenfalls neue Werte; auf jeden Fall ein wertesensibilisiertes Bewusstsein. Dabei hilft auch die Wirkungsbuchhaltung, ein elementarer Bestandteil der Wertebilanz. Sie nimmt die Zukunft ins Visier.

Dabei hilft die

Wirkungsbuchhaltung

ein elementarer Bestandteil der Wertebilanz.

Sie nimmt die Zukunft ins Visier. Natürlich kommen auch Dinge und Prozesse ans Tageslicht, die vorher wenig beachtet und bearbeitet wurden. Nun packen wir auch diese an. Denn wir wollen einen Beitrag leisten, damit die Unternehmen und die Welt ein bisschen besser werden.

Wir von der Wertebilanz helfen, diesen Prozess einer neuen und interessanteren Buchhaltung und Bilanzierung zu erlernen und in Unternehmen und Organisationen ein- und durchzuführen.

Führung

Die Art und Weise, wie Unternehmensführung analysiert und vor allem bewertet wird, ist entscheidend. Exzellente Führung steht als Synonym für gelebte Werte und realisierte Ziele. Kunden, Shareholder und Mitarbeiter können mit Werten und erreichten Zielen, die in der (Werte)Bilanz abgebildet sind, begeistert und motiviert werden.

Nutzen

Real wertschöpfende Prozesse in einer Wertebilanz dokumentieren. Nicht wegsehen, hinschauen, beobachten, analysieren und zur Klarheit führen. Wir sehen darin eine Art Entdeckungsreise zum Genius des Unternehmens. Sinnstiftend für

Unternehmer – Klarheit und Effizienz
Mitarbeiter – Transparenz und Verbundenheit
Lieferanten – Bindung und Qualität
Kunden – Nutzen und Wertschätzung

Die Erfahrung zeigt, dass Bewusstseinsbildung – eine Form dessen ist die Bilanzierung – erstaunliche Wirkungen erzeugt.

Risiken

In welcher Form finden Risiken ihren Niederschlag? Und wie können diese korrekt gebucht werden? Risiken werden in einem entsprechend erweiterten Kontenplan dokumentiert. Drei Kategorien sind zu unterscheiden: Absicherung von Risiken, Behebung von durch das Unternehmen verursachten und zu verantwortenden Schäden.

Gesetz

Wir bezweifeln, dass herkömmliche Bilanzen im Großen und Ganzen dem Gesetz der Bilanzwahrheit entsprechen, da sie kein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Unternehmens vermitteln. Die Wertebilanz spiegelt die Realität adäquater wider und zwar gesetzeskonform.

Konsolidierung

Durch die Wirkungsbuchhaltung und die Wertebilanz wird die Integration von Zielerreichung und Kontrolle in EINEM Buchhaltungssystem erreicht. Konsolidierung aller Reporting und Bilanz- und subsysteme in EIN System. Corporate Social Responsibility, Sustainability

Diagnose

Mittels von uns entwickelter Indikatoren (KPI) werden verschiedene Parameter vermessen. Diagnosen dienen der Erfassung des IST-Standes einer Organisation oder eines Unternehmens. Diese Visualisierungen werden so aufgearbeitet, dass sie das Wesentliche der unternehmerischen Prozesse zeigen. Auf dieser Grundlage werden Handlungsnotwendigkeit und Handlungsbedarf erkennbar für sinnvolle Entscheidungen.

Unsere Erfahrung zeigt, dass Bewusstseinsbildung – eine Form dessen ist die Bilanzierung – erstaunliche Wirkungen erzeugt.

Momentum und Motivation

Im 21. Jahrhundert finden wir eine bis dahin nie dagewesene Situation vor. Maßgebliche Dinge, die heute versäumt werden zu entscheiden oder die wir vernachlässigen, können von unseren Kindern und Enkeln kaum wieder rückgängig gemacht oder repariert werden. Stichwort Klimawandel, Vermögensverteilung/Armut, Artensterben und Atomkraft. Es hat sich so etwas wie ein Unbehagen kollektiver Art ausgebreitet. Fragen stellen nun auch die Jugendlichen, wie lange Zeit wir noch haben und wieviel Ressourcen und Raum wir noch zum Leben haben. Schuldige werden gesucht. Zeitgenossen neigen zu polarisierenden Reaktionen. Das reicht von innerer und äußerer panikartiger Stimmung bis hin zu totalen Verweigerungen, Meinungen Andersdenkender oder gar Fakten zur Kenntnis zu nehmen.

Transformationsgeschwindigkeit

Bei der Verbreitung von Endzeitstimmung wird gerne die Zeit, die uns noch bleibt und die Transformationsgeschwindigkeit ins Feld geführt. Wüssten wir doch, dass wir uns in unseren Breiten etwa mit 1150 km/h um uns selber, also die Erde drehen? Noch imposanter ist die Geschwindigkeit, mit der wir als Erdenbürger um die Sonne kreisen. Sie beträgt circa 100.000 km/h. Vergegenwärtigen wir uns diese äußeren Fakten. Wir können eigentlich nur staunen und uns wundern, dass hier alles so sicher scheint. Wir können die Langsamkeit unserer eigenen menschlichen Bewegungen feststellen. Wir haben uns in einem gemütlichen Elend eingerichtet und die Sackgasse, in der wir zu stecken scheinen, noch tapeziert. Die Komfortzone ist manifest. Unternehmen haben in der Frage der Vertrauenswürdigkeit laut Umfragen einen sehr schlechten Platz. Aber sie haben auch einen riesigen Hebel in der Hand, um die Welt zu verbessern und lebenswerter zu gestalten.[1] Wie können Unternehmen sich verbessern und erfolgreicher werden? Unternehmerische Entdeckerfreude führt Mitarbeiter, Führungsverantwortliche und Unternehmer zu Wertschöpfungsprozessen. Bestehende Werte werden erkannt, neue geschaffen, weniger Wertvolles verändert. Dazu müssen Unternehmensentwicklungen angestoßen, Transformationsprozesse in Gang gebracht werden. Mit Methodik, Struktur und Mut. Die Wertebilanz wirft Fragen auf, die vielleicht auch latenter Natur sind. Sie fördert eine Art Erweckung von neuem Bewusstsein. Dies wird für Unternehmen, Wirtschaft und Gesellschaft nicht ohne Folgen bleiben.

[1] https://www.nim.org/sites/default/files/medien/135/dokumente/2018_-_trust_in_professions_-_deutsch.pdf

Blog Registration

In unregelmäßigen Abständen erscheinen Blog Beiträge zum Entwicklungsstand der Wertebilanz.