Diagnose

mittels Analytik

    Führung und Mitarbeiter Fürsorge

Führung soll verstanden werden als die Fähigkeit, in einem Unternehmen Prozesse verantwortlich zu konzipieren und umzusetzen. Kriterien der Führung ergeben sich aus der jeweiligen Firmenphilosophie und dem Zweck des Unternehmens. Führung, basierend auf eindeutigen Werten und orientiert an strategischen Zielen, beeinflusst maßgeblich den Unternehmenserfolg.

Mitarbeiterfürsorge,  im konventionellen Unternehmerverständnis sicher ein gewöhnungsbedürftiger Begriff. Wer im Menschen nur Personal für die Erfüllung der Unternehmensziele sieht, verkennt, dass moderne Unternehmenskultur nicht nur die monetäre Vergütung von Arbeit ist. Fürsorge für Mitarbeiter kann Gesundheitsvorsorge, Altersvorsorge, Coaching, gerechte Verteilung der Arbeit, Einbeziehung in die Gestaltung der konkreten Arbeitsplätze (workplace solutions), Unternehmensbeteiligung und vieles andere mehr bedeuten.

    Effizienz

Effizienz, prozessual richtig handeln, hat Effektivität, die richtigen Handlungen ausführen, zur Folge. Sie ist aber nicht gleichbedeutend mit der maximalen Ausbeutung der Mitarbeiter oder der Kunden. Effizienz zeigt sich, wenn gefasste Ziele sozial verträglich und dennoch in möglichst kurzer Zeit realisiert werden. Effizienz und Effektivität als Folge verantwortungsbewusster Führung zeigt Wirkung. Wie nachhaltige Wirkung erzielt werden kann, hängt maßgeblich von den strategischen Zielen ab, die von den Führungsverantwortlichen gesteckt werden.

    Attraktivität 

Attraktivität reduzieren wir nicht auf „Likes“ in den sozialen Medien. Inwieweit das „Sozial“ in diesem Zusammenhang der treffende Begriff ist, untersuchen wir hier nicht. Attraktivität hat etwas mit Strahlkraft und Begeisterung nach innen und außen zu tun. Wie zufrieden sind die Mitarbeiter, die Empfänger der Leistungen des Unternehmens? Welche Wirkung erzielen die Taten, Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens in der Öffentlichkeit? Unternehmensleitung und Belegschaft müssen sich im Schulterschluss mit „ihrem“ Unternehmen identifizieren können. Diese Identifikation wirkt identitätsstiftend – nach drinnen und draußen.

    Zukunftsfähigkeit

Zukunftsfähigkeit zeigt sich, wenn ein Unternehmen oder eine Organisation sich nicht mit dem bisher Erreichten zufriedengibt und sich als forschende Gemeinschaft versteht. Ein modernes Unternehmen nimmt die Kunden und Mitarbeiter mit auf die Entdeckungsreise, Neues zu erforschen und daraus Angebote neu zu gestalten, zu erweitern oder zu verbessern. Dazu gehört auch, sich ein Stück weit immer wieder selbst neu zu erfinden.

    Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftlichkeit geht über reine Buchführung, betriebswirtschaftliche Auswertung und Finanzen hinaus. Wirtschaftlichkeit ist mit dem Begriff Effektivität verbunden. Der nachhaltige Umgang mit den Ressourcen des Unternehmens, mit ihrer Wertschöpfungskette und natürlich der Umwelt haben dabei eine hohe Priorität. Umsichtiges unternehmerisches Handeln lässt sich nicht auf „Geiz ist geil!“, „Wie presse ich meine Lieferanten aus?“ oder „Profitmaximierung um jeden Preis“ reduzieren. Eine neue Wirtschaftlichkeit berücksichtigt auch soziale, ökologische und damit nachhaltige Faktoren – als Voraussetzung nachhaltigen Erfolgs. Die Augenblicksökonomie schnellen Profits wird ersetzt durch die Nachhaltigkeitsökonomie erfolgreichen Überlebens.

    Transparenz und Kommunikation

Transparenz und Kommunikation führen in einer Organisation oder einem Unternehmen zu klaren Verhältnissen zwischen allen Beteiligten. Kommunikation schafft dabei die Grundlage für Transparenz. Wie innerhalb eines Unternehmens kommuniziert wird, hat unmittelbare Auswirkung auf das soziale Klima und damit auch auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit der Mitarbeiter. Je besser ein Unternehmen kommuniziert, desto mehr haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, sich mit dem Unternehmen zu identifizieren und sich zu engagieren. In ähnlichem Maße gilt dies auch für die Kommunikation mit den Kunden und der Gesellschaft. Es gibt immer mehr Menschen, die sich nicht mit profanen Phrasen oder Werbebotschaften abspeisen lassen. Sie interessiert auch die Philosophie des Unternehmens und ihr soziales und nachhaltiges Engagement.

     Unternehmenskultur

Unternehmenskultur spielt in Unternehmen eine zentrale Rolle. Wie die Unternehmenskultur gelebt wird und von der Führung des Unternehmens vorgelebt und weiterentwickelt wird, ist eine Kategorie, welche in ihrer Bedeutung und Auswirkung auf den Unternehmenserfolg oftmals unterschätzt wird. In wieweit ist das Unternehmen in der Lage, Konflikte zu bewältigen? Spielen Anerkennung der Arbeit und der Menschen eine zentrale Rolle? Welche Entwicklungsmöglichkeiten bietet das Unternehmen seinen Mitarbeitern an? Können Innovationskraft und Unternehmensgeist auch durch Mitarbeiter gelebt werden? In wieweit basiert die Vision des Unternehmens auf einem alltagstauglichen Fundament?  Arbeiten die Mitarbeiter mit Freude und Kreativität an ihren Aufgaben? Achtet das Unternehmen darauf, dass die Mitarbeiter genügend für ihre Gesundheit tun? Und zwar aus Interesse am Wohl der Mitarbeiter? Ist der Unternehmensführung bewusst, in wie weit die Mitarbeiter sich mit dem Unternehmen verbunden fühlen?